Validierung von Dampfsterilisatoren

Für ordnungsgemäß aufbereitete Medizinprodukte gelten die nachfolgend aufgeführten Kombinationen von Temperatur und Zeit unter Sattdampfbedingung bei nachgewiesener Penetration des Sterilisiermittels als ausreichend wirksam, um den in der DIN EN 556 festgelegten SAL zu erreichen.

Nach DIN EN 285, Punkt 8.3.1 sind angegeben:

121 °C mit einer Mindesthaltezeit bei freiem Sattdampfzutritt von 15 min
126 °C mit einer Mindesthaltezeit bei freiem Sattdampfzutritt von 10 min
134 °C mit einer Mindesthaltezeit bei freiem Sattdampfzutritt von 3 min

Im Gesundheitswesen werden in der Regel folgende Temperatur/Zeit-Kombinationen angewendet:

121 °C bei freiem Sattdampfzutritt von 20 min
134 °C bei freiem Sattdampfzutritt von 5 min 

In der Schweiz gelten generell folgende Bedingungen:

134 °C bei freiem Sattdampfzutritt von 18 min

Quelle: empfehlung_dampf_validierung_dgkh 2009